Ein Grund zum Feiern: Unser 50. Ordensfest im Konstanzer Insel-Hotel

Im stilvollen Rahmen des Konstanzer Insel-Hotels feierte die Erste Badische Weinbruderschaft zu Meersburg am 17. Oktober 2015 ihr 50. Ordensfest. Angefangen hat alles am 7.10.1966 als Georg Hack zur offiziellen Gründung der Weinbruderschaft und damit zum ersten Ordensfest in den Spiegelsaal des Neuen Schlosses zu Meersburg einlud.

Das Fest begann mit einem Stehempfang im historischen Kreuzgang des ehemaligen Dominikanerklosters zu dem Nikos Ormanlidis mit seiner Violine aufspielte und mit seiner temperamentvollen Musik die Anwesenden begeisterte. Nach der Begrüßung durch den Ordensmeister wurden vier neue Mitglieder nach einer üblichen Zeit der Anwartschaft vom Kapitelrat mit feierlicher Zeremonie als Mitglieder aufgenommen. Es sind dies Gerda und Rudolf Held sowie Ilse und Georg Sonntag. Peter  und Noi Sura wurden für ihre zehnjährige Mitgliedschaft geehrt.

Im für uns reservierten Seerestaurant durften wir dann Essen und Wein auf beachtlichem Niveau erleben. Ordensmeister Helmut Hengstler moderierte das Sechs-Gänge Menü mit Weinbegleitung:

  • Amuse bouche
    2007er Perle d´Or Crémant de Bourgogne, Louis Bouillot
  • Duett von Lachs und in Kräutern gebackene Riesengarnele
    2014er Rüdesheimer Kirchenpfad Riesling Kabinett feinherb, Weingut Josef Leitz, Rheingau
    2012er Zeltinger Himmelreich Riesling Kabinett, Weingut Markus Molitor, Mosel
  • Wildkraftbrühe mit Pistazienklößchen
    Amontillado Sherry Lustau, Spanien
  • Auf der Haus kross gebratenes Bodenseefelchen mit Safranschaum und Wildreis
    2014er Meersburger Weißburgunder und Chardonnay, Staatsweingut Meersburg
  • Geschmorte Hirschkeule in Preiselbeersauce mit Pfifferlingen, Rosenkohl und Macaire-Kartoffeln
    2012er Moric Blaufränkisch, Weingut Roland Velich, Burgenland
    2010er Selection Especial VdT, Castilla y Leon (Duero), Abadia Retuerta, Spanien
  • Krokantparfait mit Nougatsauce und Mandarin
    Van Zellers Tawny Port DOC, Portugal

Innerhalb der Pausen zwischen den einzelnen Gängen bedankten sich die neuen Mitglieder auf sehr originelle Weise. Zunächst sprach Gerda Held für Rudolf und sich in gesetzten und humorvollen Worten ihren Dank für die Aufnahme aus und versprach, dass sie in Zukunft gerne regelmäßig bei den Veranstaltungen der Bruderschaft dabei sein werden, das sie sich bei uns sehr wohlfühlen und das anspruchsvolle Programm sehr schätzen.

Eine besondere Überraschung hatten sich Georg und Ilse Sonntag ausgedacht. Georg blies uns diesmal mit einem original Schweizer Alphorn den Marsch und Ilse hatte für jeden Anwesenden ein Gläschen Weingelee mitgebracht. Auch sie bedankten sich für die Aufnahme und freuen sich auf schöne weitere Veranstaltungen in unserer Gemeinschaft. Das war nochmals eine schöne Bereicherung des Abends.

Mit einem Dankeschön von Ordenskanzler Dr. Willigert Raatschen an den Ordensmeister für die Vorbereitung des Festes und einem Dank an den hervorragenden Service und die sehr gute Küche klang das Fest aus. Manche sollen es danach noch an der Zeppelinbar bis 2 Uhr morgens ausgehaltens haben. Chapeau, das ist schon eine beachtliche Leistung.

Zurück