46. Ordensfest

am Samstag, 22. Oktober 2011 um 18.00 Uhr
im Hotel Schiff in Konstanz/Staad am Fährehafen
(William-Graf-Platz 2 )

Liebe Freundinnen und Freunde des Weines und der gehobenen Tafelkultur,

mit großer Freude lade ich namens des Kapitelrates zum 46. Ordensfest unserer Bruderschaft in das Hotel Schiff in Konstanz/Staad ein. Dazu sind alle Mitglieder und Interessenten sehr herzlich eingeladen. Für Mitglieder ist es eine „officium nobile“, an diesem höchsten Fest unserer Bruderschaft teilzunehmen. Mit dem Patron und Meister am Herd, Henning Heise, und dem Weinhaus Hack habe ich diese Veranstaltung vorbereitet und möchte den Reigen hochwertiger oenologisch-kulinarischer Ordensfeste fortsetzen.

Hier das Programm:

Beginn 18.00 Uhr mit einem Sektempfang und einem offiziellen Teil mit dem Ordensmeister.

Danach wird folgendes Gala-Menue serviert:

  • Terrine von der Gänseleber mit Sauternes mariniert, Williamsbirnen-Kompott, Safran-Brioche
    2009er Weinlaubenhof Kracher Cuvée Auslese, Neusiedlersee
  • Suppe von La ratte Kartoffeln und Sellerie mit Perigord Trüffel
    Emilio Lustau Amontillado Sherry Medium Dry
  • Jakobsmuschel in beurre noisette pochiert mit Petersilienmousseline und Sauce Château Chalon
    2009 Chardonnay Bubeneck, Weingut Markus Schneider, Pfalz, 3 Trauben Gault Millau
  • Stelze vom bretonischen Milchlamm in Burgunder geschmort, kräftiger Thymian Jus und Féves-Risotto,
    2008er Malterdinger Spätburgunder trocken, Weingut Huber, Baden, 5 Trauben Gault Millau (dieses Weingut werden wir im nächsten Frühjahr besuchen)
  • Variation von der Valrhona Schokolade mit Zimtblütenspuma
    2005er Pansal del Calàs Montsant, Spanien
  • Petit Fours
    Kaffee/Espresso/ Cognac

Für die Teilnahme erbitten wir pro Mitglied einen Betrag (alles inklusive) von 80,-- Euro, von Interessenten bzw. Gästen 100,-- Euro und von jungen Menschen in Ausbildung 40,-- Euro per Überweisung. Von unseren schweizerischen Mitgliedern nehmen wir den Betrag gerne bar an. Anmeldungen werden ab sofort, spätestens aber bis zum 17. Oktober an mich erbeten.

Im Hotel bestehen übrigens auch Übernachtungsmöglichkeiten (Tel.:07531/31041 bzw. Fax 31981).

Mit weinbrüderlichen Grüßen
Helmut Hengstler

Zurück