Einladung zum Besuch des Weingut Andreas Laible (Ortenau)

Weingut A. Laible am  Ortsrand von Durbach

Liebe Weinfreundinnen, liebe Weinfreunde,

unsere nächste Veranstaltung führt uns zum Top-Weingut von Vater und Sohn Andreas Laible im Durbacher Plauelrain in einer legendären Steillage mit mineralischen Böden mit Granit, Porphyr, Gneis und Achat. Das Weingut gehört zu den höchstprämiierten Weingütern in Deutschland. Spezialität sind sein großen trockenen Rieslinge, Spätbur-gunder und Grauburgunder. Aber auch Scheurebe und Gewürztraminer haben ein hohes Niveau.

Das Programm: Abfahrt am Samstag, 7.9.2013 um 7.20 Uhr am Fährehafen in Staad mit Schienerbergreisen. Die Teilnehmer von der anderen Seeseite müssten die Fähre um 7.05 in Meersburg nehmen. Zustieg in Engen ca. 8.00 Uhr ist möglich, bitte bei Anmeldung aber mitteilen.

Mit Richtwert 10.00 Uhr werden in Durbach von Andreas Laible jun. empfangen. Er wird uns elf Weine vorstellen incl. zwei Großer Gewächse und einer Riesling Spätlese trocken „Klingelberger 1782“ welche auch die Kriterien für ein GG erfüllt. In der Probe sind auch ein Grauburgunder, zwei Spätburgunder, eine Scheurebe und ein Gewürztraminer vorgesehen. Bei guter Witterung findet die Probe im Hof, ansonsten im Keller statt.

Wer will kann auch Wein mitnehmen, er wird, während wir so ca. 12.30 Uhr zum Mittagessen in den nahen Landgasthof „Engel“in Nessleried fahren gerichtet, beschriftet und dann in den Bus geladen.

Im  von den Einheimischen sehr empfohlenen „Engel“ stärken wir uns mit einem Drei-Gänge-Menü. Das Menü ist im Preis enthalten, die Getränke gehen auf eigene Rechnung. Ist das Wetter gut, was wir hoffen, können wir zum Abschluss noch zum nahen Schloss Staufenberg fahren und die Veranstaltung bei einer schönen Sicht auf das Umland bei einem Kaffe oder einem Glas Wein ausklingen lassen.

Der Teilnehmerbeitrag liegt bei 60,-- € und beinhaltet die Fahrt, die Weinprobe und das Drei-Gänge-Menü und wird fällig bei der Anmeldung. Es stehen maximal 38 Plätze zur Verfügung. Anmeldungen sind ab sofort möglich und werden nach Eingang berücksichtigt. Anmeldeschluss ist auf jeden Fall Freitag, 23.8.2013.

Bis zum Wiedersehen schöne Sommertage und beste Grüße

Unterschrift Helmut Hengstler
Helmut Hengstler

Zurück